zi-co.de

22.09.2020 | Webdesign Blog

SEO-Tipps für Redakteure

Keywords, Tags und Texte: Was sollte wo stehen?

Texte für Suchmaschinen zu optimieren ist gar nicht so schwer. Den Überblick zu behalten, welche Text-Passagen mit Keywords versehen werden sollen, was die optimale Länge eines Textes ist und welche Aufgabe eigentlich die nicht sichtbaren Texte haben, schon eher. Deshalb hier eine kleine Gedankenstütze — kann auch als Spickzettel verwendet werden.

SEO-Text-Bausteine

Seiten-Name

Mit dem Begriff "Seiten-Name" ist hier die Bezeichnung der Seite z.B. in einem Menü gemeint. Der Name muss meist recht kurz gehalten werden, da in Menüs oft wenig Platz zur Verfügung steht. Trotzdem sollte der Name so konkret wie möglich sein, zu allgemeine Begriffe wie Leistungen oder Produkte sollten vermieden werden.

  • Relevanz von Schlüsselworten: hoch

Seiten-Titel

Der Seiten-Titel wird über den title-Tag festgelegt. Er ist damit für den Besucher zunächst nicht direkt sichtbar, wird aber in den Ergebnislisten der Suchmaschinen oft als Überschrift, und im Browser-Fenster meist direkt auf dem Tab angezeigt. Der Titel sollte so formuliert sein, dass sowohl der Suchmaschine als auch dem Besucher klar wird, worum es geht. Außerdem sollte er so „attraktiv“ sein, dass Besucher ihn auch anklicken.

  • Relevanz von Schlüsselworten: sehr hoch
  • Optimale Länge: ca. 50-60 Zeichen
  • Optimaler Aufbau: Erstes Schlüsselwort – Zweites Schlüsselwort | Marke oder Name

Meta-Description

Die Meta-Description wird ebenfalls per Tag im nicht sichtbaren Bereich des Dokuments festgelegt. Sie wird ggfs. in der Suchergebnisliste unter der Überschrift angezeigt. Hier geht es vor allem darum, den Besucher zu überzeugen, den Link anzuklicken.

  • Relevanz von Schlüsselworten: nicht relevant
  • Optimale Länge: bis zu 160 Zeichen
  • Optimaler Inhalt: Direkte Ansprache, kurze Stichworte und eine Handlungsaufforderung

Erste Überschrift (h1)

Die erste Überschrift (Überschrift erster Ordnung) ist im Gegensatz zum Seiten-Titel ein Teil des sichtbaren Seiten-Inhalts. Sie sollte wie der Seiten-Titel so formuliert sein, dass Suchmaschine und Besucher den Inhalt der Seite daraus erschließen können, ggfs. ähnelt die Formulierung dem Seiten-Titel auch.

Wichtig: Jede Seite sollte exakt eine erste Überschrift haben.

  • Relevanz von Schlüsselworten: sehr hoch
  • Optimale Länge/Aufbau: hier haben Sie deutlich mehr Freiheiten als beim Titel, Vorgaben kommen ggfs. aus dem Layout.

Zwischen-Überschriften (h2, h3, …)

Wichtig: Geben Sie dem Text Struktur durch Zwischen-Überschriften.

Bei Web-Texten wird zwischen Überschriften verschiedener Ordnung unterschieden. Bei kürzeren Texten genügen ggfs. drei bis vier Überschriften zweiter Ordnung, bei längeren Texten können Überschriften dritter Ordnung die Abschnitte weiter untergliedern. Die Struktur der Überschriften muss schlüssig sein, es sollten also keine Ebenen übersprungen werden.

  • Relevanz von Schlüsselworten: mittel

Fließ-Text

Schreiben Sie für Ihre Besucher, nicht für die Suchmaschine. Geben Sie dem Text Struktur durch Zwischen-Überschriften, Aufzählungen oder Fettungen. Vermeiden Sie Gemeinplätze, aber auch Schlagwort-Häufungen. Bleiben sie immer so konkret wie möglich.

  • Relevanz von Schlüsselworten: relevant, aber Lesbarkeit geht vor
  • Optimale Länge: kommt auf den Zusammenhang an, Qualität geht vor Quantität.
  • Unverbindliche Empfehlung für transaktions-orientierte Texte, z.B. Produkt-Seiten im Online-Shop: 400 Worte oder mehr
  • Unverbindliche Empfehlung für informations-orientierte Texte, z.B. Fachbeiträge für einen Blog: 1000 Worte oder mehr

Links

Suchmaschinen lieben Links. Verweisen Sie, wo es möglich und sinnvoll ist, sowohl auf andere Seiten Ihres eigenen Auftritts als auch auf gute externe Seiten zum Thema.

Fazit

Die Suchmaschinenoptimierung eines Textes betrifft nicht nur den für den Besucher direkt lesbaren Teil des Texts. Vielmehr sollten auch nicht sichtbare Elemente, wie der title-tag und der meta-tag description in die Überlegungen einbezogen werden. Jedes Element hat dabei eine spezielle Funktion, die es bei der Ausformulierung zu berücksichtigen gilt.

Über den Autor

Alex Zierlinger | Webdesigner aus Darmstadt

Alex Zierlinger
Webdesigner & PHP-Entwickler
zi-co.de

Diesen Beitrag weiterempfehlen: